Michael Haydn (1737–1806): Endimione – Serenata in zwei Akten (1776) (CD)

Nach einem Libretto von Pietro Metastasio schrieb Johann Michael Haydn diese 1776 uraufgeführte italienische „Serenata“ um die Liebesnöte der Göttin Diana, die eigentlich Keuschheit geschworen, aber nicht mit Amors Pfeilen gerechnet hat. Amor bewirkt, dass sie sich in den Jäger Endimione verliebt, in den eigentlich auch Dianas Begleiterin Nice verbotenerweise sich verliebt hat. Nach einigen Verwicklungen führt die intrigante Story teilweise in ein Happy end – jedenfalls lobt der Chor Amor als mächtigsten aller Götter.

Wolfgang Brunner und seiner Salzburger Hofmusik gelingt mit dieser Aufnahme Johann Michael Haydn nicht nur wieder eine neue Ausgrabung eines bisher unbekannten Haydn-Werkes, die Ersteinspielung zeigt Johann Michael Haydn mit diesem Werk als einen ernstzunehmenden Komponisten italienischer Opern.

Aleksandra Zamojska, Sopran (Diana)

Ulrike Hofbauer, Sopran (Nice)

Lydia Teuscher, Sopran (Amor)

Nicholas Spanos, Countertenor (Endimione)

Salzburger Hofmusik, Leitung: Wolfgang Brunner

cpo 555 288-2 (2018/2021)

Erhältlich im Fachhandel oder direkt unter salzburg@hofmusik.at.logo-8

Weitere Artikel:

2022-01-06T20:42:18+01:00
Nach oben